Lovoo-Razzia: Nutzer wurden Mittels 477 Fake-Frauen betrogen

п»їLovoo-Razzia: Nutzer wurden Mittels 477 Fake-Frauen betrogen

Razzia Ferner Festnahmen bei dem Dating-Portal Lovoo.

Upgrade, 13.06.2016:

expire Lovoo-Chefs Ferner Dutzend übrige Verdächtige wird auf Basis von Betrugs atomar eigen schweren Fall ermittelt. Dasjenige berichtete an dem Wochenende Wafer Abzug am letzter Tag der Woche. Insgesamt zu tun sein dem Report im Zuge 477 Fake-Frauen wohnhaft bei Lovoo zur selben Zeit auf dem Weg zu gewesen sein. Zwischen Mark 14. Juno 2013 Unter anderem einem 23. Juli 2014 sei bei verkrachte Existenz unbekannten Wert an Nutzern Der Übervorteilung bei ärmlich 1,2 Millionen Euro entstanden.

Verbesserte Version 09.06.2016:

Nach einer Razzia bei Lovoo am gestrigen Wodenstag, hat Welche Staatsanwaltschaft Dresden jetzt Gunstgewerblerin Gutachten abgegeben. Endlich werde atomar verbaut dieser Staatsanwaltschaft Florenz des Nordens lesarion unter 18 & unserem Landeskriminalamt Sachsen alles in allem zwölf Stück Beschuldigten im Gefährte unter 25 Unter anderem 38 Jahren gewerbsmäßiger Trickserei vorgeworfen. Amplitudenmodulation gestrigen Wodenstag wurden hinein Dresden, Spreeathen weiters Frankenmetropole 16 Privatwohnungen Unter anderem Firmenräume durchsucht.

Wohnhaft Bei welcher Durchsuchung konnte Pass away Staatsanwaltschaft u. a. verfahrensrelevante PCs, Mobilgeräte, Unterlagen Ferner Datenspeicher sichergehen. Im allgemeinen artikel 200 Beamte dieser Freund und Helfer Ferner welcher Staatsanwaltschaft im Anwendung. Zweck irgendeiner Maßnahmen sei lärmig Stellungnahme nicht Welche Außerbetriebsetzen des Online-Portals, sondern Pass away Abwendung Täter Handlungen zugeknallt bedrücken Ein Benutzer.

Lovoo wird vorgeworfen, gefälschte Profile intendiert veräußerlich, Wafer bei wahrhaftig existierenden Mitgliedern kontaktiert werden konnten. Welche Benutzer sollten dröhnend Staatsanwaltschaft dazu verleitet werden, mit eigenen Fake-Profilen As part of Verhältnis zugeknallt um sich treten und dieweil Pass away kostenpflichtigen Funktionen des Dating-Portals zugeknallt nutzen. Wohnhaft Bei den Täuschungsopfern handle parece einander im Allgemeinen um Männer.

Neben Durchsuchungsbefehlen niederlassen Perish Beamten sekundär zwei von drei Haftbefehlen durch. Dies aussichtslos richtet gegenseitig vs. expire drei CEO bei Lovoo sobald Arbeitskraft eines überregional arbeitenden Dresdener Unternehmens. Perish beiden Festnahmen erfolgten within Dresden. Solange handelt parece sich den Mutmaßungen zufolge um Björn Unter anderem Benjamin Bak. Zusätzliche Finessen will Wafer Staatsanwaltschaft leer ermittlungstaktischen etablieren Unter anderem aus Rücksichtnahme unter die Beteiligten Nichtens Auskunft geben.

Originalmeldung 08.06.2016:

Perish Polizei hat inzwischen die eine großangelegte Durchsuchung beim Dating-Portal Lovoo durchgeführt. Wie gleichfalls expire Bild berichtet, wurden heute Ein Firmensitz hinein Florenz des Nordens, Wafer Büros in Hauptstadt von Deutschland & die Wohnungen Ein beiden Geschäftsführer Björn & Benjamin Bak durchsucht. Festgenommen wurden den Daten hinsichtlich plus Wafer Bak-Brüder als nebensächlich das weiteres Teilnehmer dieser Geschäftsleitung. Welche Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Dröhnend dem Mitteilung Ein Morgenpost stürmten dieser Tage Früh Arbeitskollege des LKA Tal der Ahnungslosen Wafer Büroräume bei Lovoo As part of irgendeiner Prager Straße inside Florenz an der Elbe. Welche Beamten verschafften gegenseitig Mittels ihrem Rammbock Anfahrt und Güter bei Maschinenpistolen bewaffnet. Inside den folgenden Stunden wurden Kartons Mittels Datensammlung durch Beamten inside Zivil nicht mehr da den Büroräumen gebraucht. Die anwesenden Lovoo-Mitarbeiter durften unterdessen irgendeiner Durchsuchung deren Smartphones nicht verwenden. Im Zuge welcher Hausdurchsuchung sind seit dem Zeitpunkt nun und expire Lovoo-Website wanneer nebensächlich Wafer App nicht angeschlossen.

Den Grundlage z. Hd. Wafer Durchsuchung legte im vergangenen im Jahre expire Journal c’t bei Recherchen zu Fake-Profilen bei Dating-Portalen. DrГ¶hnend heise online ermittle Welche Staatsanwaltschaft aufwГ¤rts Ausgangspunkt welcher Daten bereits seither geraumer Zeit anti unser Dating-Portal. Belastendes Material lieferten wahrscheinlich authentische E-Mails dieser Lovoo-FГјhrung, Welche einer c’t-Redaktion durch einem Whistleblower zugespielt wurden.

Im Austausch wurde wohl Perish Schmu bei Lovoo-Kunden durch Fake-Profile absichtlich. Dabei sollten Lovoo-Mitarbeiter gefälschte Profile bei hübschen Damen aufstellen. Ebendiese sollten Kunden hinterher zur Abwicklung kostenpflichtiger Aktionen wie gleichfalls beispielsweise Mark verschicken privater Nachrichtensendung versuchen.

Lovoo beschäftigt zurzeit rund 200 Arbeitskollege in Tal der Ahnungslosen Unter anderem Bundeshauptstadt. Welches Dating-Portal hat eigenen Informationen infolge mehr als 50 Millionen Computer-Nutzer. Unser Landeskriminalamt will sich im Laufe des Tages jedoch eingehend schildern.